Was befindet sich im Inneren einer Sexpuppe?

Es ist nicht für jeden Mann einfach, in der heutigen Zeit eine Frau kennenzulernen. Meistens verbringt man die Zeit hinter dem Computer im Büro und man hat gar keine Zeit wegzugehen, um jemanden kennenzulernen. Wenn auch Sie die Möglichkeit dazu nicht haben, einer Frau näherzukommen, dann eignen sich zum Beispiel spezielle RealDolls perfekt dafür. Diese Dolls sind sozusagen lebensechte Sexpuppen und stehen Ihnen zu jeder Zeit sowie überall zu Verfügung. Viele Männer haben bereits schon ihre Traumfrau unter diesen Puppen gefunden. Lebensechte Sexpuppen kann man absolut nicht mit den aufblasbaren Gummipuppen vergleichen. Mit diesen hat man vielleicht noch vor einigen Jahren bei lustigen Veranstaltungen seinen Spaß gehabt. Doch Sexpuppen aus Silikon oder TPE fühlen sich wie eine echte Frau an. Der Grund dafür sind die angewendeten Hightech Materialien. In den meisten Fällen ist es sogar schwierig, auf den ersten Blick zwischen Person und Puppe zu unterscheiden zu können. Hochwertige Puppen kosten natürlich auch ihren Preis. die Herstellung dieser Puppen dauert mehrere Stunden und erfolgt über höchste Priorität. Wir möchten Ihnen in unserem Beitrag nun erklären, was eine lebensechte Sexpuppe genau ist und was sich im Inneren einer solchen Puppe befindet. Auch die Vorteile einer lebensechten Sexpuppe möchten wir Ihnen darüber hinaus gerne näher erläutern.

RealDolls sind eine Kunst für sich

RealDolls erfreuen sich in der heutigen Zeit immer größerer Beliebtheit und dies hat natürlich auch seine Gründe. Man kann sagen, dass die sogenannten Sexpuppen ihren Namen allen Ehren machen. Man muss erst näher hinsehen, um zu erkennen, ob es sich um eine echte Person handelt oder doch um eine RealDoll. Dies ist auch kein Wunder, denn in solch einer Puppe stecken mehr als 120 Stunden Arbeit. Eine Sexpuppe wird ausschließlich von speziellen Fachleuten hergestellt. Der Körper der Puppe wird sehr präzise angefertigt. Auch auf das Innere der Puppe wird dabei sehr viel Wert gelegt. Die meisten Puppen verfügen über ein Metallskelett. Das Gesicht dabei wird von speziellen Maskenbildern angefertigt. Am Ende bekommt die Puppe sogar ein Permanent-Make-up. Man kann sagen, dass solch eine Puppe ein wahres Kunstwerk ist. Nach der Verarbeitung sieht die Puppe nicht nur aus wie eine echte Person, sondern fühlt sie sich auch genau so an.

Bei dieser Puppe sind Ihnen absolut keine Grenzen gesetzt, es ist alles möglich! Sogar die Finger einer solchen Puppe sind beweglich. Hinzu kommt, dass die Puppen auch beweglich Augen haben. Sexpuppen werden hauptsächlich aus hochwertigen Materialien wie zum Beispiel TPE hergestellt. Dieses Material sorgt dafür, dass sich die Puppe auch beim Anfassen absolut nicht von einer echten Person unterscheiden lässt. Viele Sexpuppen verfügen zudem auch über eine Charmebehaarung. Dabei wird jedes einzelne Härchen dort eingesetzt, wo es auch sein sollte. Haben Sie schon einmal ein Wachsfigurenkabinett besucht, dann wissen Sie bestimmt auch, was wir meinen. Das Herstellungsverfahren ähnelt sich nämlich sehr. Zwar kommt hier kein Wachs zum Einsatz sondern in vielen Fällen entweder Silikon oder TPE. Das Verfahren ist jedoch fast gleich.

Lebensechte Sexpuppen und deren Verarbeitung

Führende Hersteller bieten zahlreiche Sexpuppen aus unterschiedlichen Materialien her. TPE zählt zu den besten Materialien und wird aus diesem Grund auch sehr häufig bei einer Sexpuppe angewendet. Auch aus medizinischer Sicht stellt dieser Stoff absolut keine Gefahren dar. Ein großer Vorteil, welchen Ihnen das Material TPE bietet, bietet ist zum Beispiel die Körperwärme. Die Puppe kann Wärme schnell speichern, wodurch sie wiederum widerstandsfähiger wird. Wenn man sich entscheidet, eine Sexpuppe zu kaufen, spielt natürlich auch das Thema Gesundheit eine sehr wichtige Rolle. Dadurch TPE keine Weichmacher aufweist und so gut wie geruchsneutral ist, ist es auch absolut nicht gesundheitsschädlich. Das Fühlen spielt ebenfalls eine sehr wichtige Rolle bei solchen Puppen, und genau deshalb wird sehr viel Wert auf eine gute Handarbeit gelegt. Wenn Sie eine Sexpuppe aus diesem Material anfassen, werden Sie bestimmt begeistert sein. Bei der Entwicklung als auch bei der Forschung wird auf eine lebensechte Haut sehr viel Wert gelegt.

Das Skelett einer Sexpuppe

Damit die Sexpuppe die menschlichen Bewegungen und deren Körpersprache nachempfinden kann, verbaut man in ihnen ein Skelett, welches aus legiertem Aluminium besteht. Dieses ist äußerst robust und leicht. Diese hervorragende Ingenieurskunst ermöglicht den Puppen, menschliche Positionen durchzuführen. Das bedeutet, dass die Puppen sowohl sitzen können als auch die Beine problemlos übereinanderschlagen können. Auch die Finger können dadurch bewegt werden und die Arme verschränkt. Durch dieses hoch entwickelte Skelett hat man auch die Möglichkeit die unterschiedlichsten Sexpositionen mit dieser Puppe einzunehmen. Außerdem ist die Puppe dadurch äußerst robust.Die Körperhaltung einer Sexpuppe ist sehr realistisch und kann dadurch viele Männer verzaubern. Ganz egal ob Missionarsstellung oder im Doggystyle, Sie haben die Möglichkeit mit dieser Puppe alle möglichen Stellungen auszuprobieren. Eine Sexpuppe kann Ihnen in diesen Dingen einiges mehr bieten als eine echte Frau. Selbstverständlich hat man mit solch einer Puppe auch den Vorteil, dass man diese Positionen wann man will anwenden kann.

Eine lebensechte Sexpuppe aus TPE

Im Großen und Ganzen werden alle Puppen, die Ihnen im Handel zur Verfügung stehen aus drei verschiedenen Stoffen hergestellt. Diese Stoffe sind Silikon, TPE und PVC. Die Zusammensetzung variiert dabei je nach Hersteller. In den meisten Fällen wird der Stoff PVC für aufblasbare Puppen angewendet. Sollte die Puppe jedoch eine lebensechte Form aufweisen, dann sollten Sie sich für eine Sexpuppe entweder aus TPE oder Silikon entscheiden. Reibt man eine TPE Puppe mit Babyöl ein, besteht eine hautähnliche Beschaffenheit. Aus diesem Grund sehen Puppen auch fast wie eine echte Frau aus. Doch auch Puppen aus hochwertigem Silikon hergestellt sehen realistisch aus. Zudem haben sie sehr oft auch einen detailreichen Anus- und Vaginabereich.

Möchte man sich eine Puppe kaufen, hat man die Wahl zwischen vielen unterschiedlichen Körpergrößen. Zudem gibt es auch Puppen, die man individuell anziehen und ausziehen kann. Wichtig ist es, dass sie beim Kauf einer neuen Puppe unbedingt auf die Größe achten. Auch auf dem Durchmesser sollte dabei vergessen werden. Wenn auch Sie viel Wert auf eine lebensechte Puppe liegen, dann sollten Sie sich unbedingt für eine Sexpuppe aus TPE entscheiden. Kein anderes Material kann Ihnen solche Eigenschaften wie TPE bieten.

Sexpuppen mit Metallskelett

In der Regel sind Real Dolls mit hochwertigen Metallskeletten- sowie gelenken ausgestattet. Dank dieser Herstellung sind Beine, Arme sowie auch der Kopf frei beweglich. Somit haben Sie den Vorteil, dass sie mit dieser Puppe alle bedenklichen Positionen durchführen können. Diese Extremitäten sind bei einzelnen Körperabschnitten oder Aufblaspuppen nicht frei beweglich. Aus diesem Grund ist man bei den anderen Puppen bei der Stellungsauswahl sehr eingeschränkt. Im Internet stehen Ihnen sehr viele unterschiedliche Videos zur Verfügung, welche Ihnen genau zeigen, wie das Skelett einer Sexpuppe genau aussieht.

Der richtige Umgang mit Real Dolls

Hochwertige Real Dolls aus TPE oder Silikon benötigen viel mehr Pflege als zum Beispiel Modelle, die aus PVC hergestellt wurden. Darüber hinaus sind diese auch gefühlsechter und wirken vor allem sehr realistisch. Natürlich muss man auch bei solcher Puppe einiges beachten. Worauf man bei der Nutzung einer Sexpuppe achten sollte, erfahren Sie hier:

Zwar sind Real Dolls etwas teurer, jedoch bieten sie Ihnen deutlich mehr Komfort als zum Beispiel Aufblaspuppen. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass eine übermäßigte Dehnung der Puppen vermieden bleibt. Dank der frei beweglichen Gelenke kann man mit solch einer Puppe fast jede Position einnehmen. Achten Sie darauf, dass die Haut der Puppe nicht zu stark gedehnt wird, denn es könnte sonst schnell zu Verformungen führen. Es empfiehlt sich, wenn man die Puppe nach Gebrauch wieder in die neutrale Stellung zurücksetzt. Darüber hinaus sollten bei einer Liebespuppe auch keine scharfen Gegenstände verwendet werden. Die Oberfläche der Puppen ähnelt der menschlichen Haut sehr, was bedeutet, dass diese auch empfindlich ist. Der Kontakt mit Scheren oder Messern sollte aus diesem Grund unbedingt vermieden werden. Zudem sollte das Material nicht zu stark geknetet werden. Ziehen Sie der Puppe zudem auch keine färbende Kleidung an. Färbungen sind aus Sexpuppen nämlich sehr schwer wieder rauszubekommen. Außerdem sollte man auch bei den Dessous darauf achten, dass diese keine färbenden Textilien aufweisen. Nur so kann Ihnen die Sexpuppe auch lange erhalten bleiben. Eine Sexpuppe sollte ebenfalls nicht in die heiße Sonne gesetzt werden. Der Grund dafür ist, dass das Material in der Sonne sehr schnell zu altern anfangen kann. Durch die Hitze können außerdem die Öle der Puppe wieder sehr schnell „ausgeschwitzt“ werden. Sehr wichtig ist es zudem auch, dass man bei der Anwendung der Puppe ausschließlich nur trockene Kondome verwendet. Es gibt Kondome, die über einen Gleitfilm aus Silikon-Öl bestehen. Das Kondom kann dadurch nicht verkleben und es bleibt immer elastisch. Jedoch ist es bei TPE Puppen wichtig darauf zu achten, dass diese dabei nicht verformen. Aus diesem Grund empfiehlt  sich eine Anwendung ausschließlich mit trockenen Kondomen. Empfehlenswert sind auch unterschiedliche Gleitmittel auf Wasserbasis.

Lernen Sie das Material und Skelett einer Real Doll vorzeitig kennen

Natürlich ist auch das Skelett eine Sexpuppe nicht unzerstörbar. Auch bei den hochwertigen Skeletten sind Schrauben und weitere Verbindungsmaterialen enthalten. Diese können bei möglicher Gewalteinwirkung auch kaputt gehen. Fällt die Puppe zum Beispiel mehrere Treppen hinunter, können sich die Schrauben im Inneren der Puppe schnell lockern. Eine Sexpuppe sollte wie eine echte Frau behandelt werden. Sie ist ein sehr zartes Wesen und für Gewalteinwirkung nicht geschaffen. Wird eine Sexpuppe beschädigt, kann man diese in der Regel wieder einfach kleben. Doch können dabei immer Narben entstehen. Entsteht eine unschöne Stelle an einer gewissen Stelle, kann man schnell darunter leiden, denn schließlich kostet solch eine Sexpuppe auch nicht wenig. Sehr schlimm ist es auch, wenn in die Öffnungen wegen dieser Risse, Wasser kommt. Sammelt sich das Wasser dort an, kann es ebenfalls schnell zu Schädigungen der Puppe kommen. Schnell kann Schimmel entstehen, wodurch die Puppe nicht nur zum Stinken anfängt, sondern auch weggeschmissen werden muss. Passt man jedoch gut auf, braucht man sich über solche Fälle absolut keine Sorgen machen. Es gibt Menschen, die bereits schon über 15 Jahren im Besitz der gleichen Sexpuppe sind. Wichtig ist es nur, dass man die Grenzen der Sexpuppen kennenlernt.

Worauf man beim Kauf einer Liebespuppe achten sollte?

Bevor man sich eine Liebespuppe anschafft, gibt es viele unterschiedliche Dinge, welche unbedingt beachtet werden sollten. Viele Menschen vergleichen vor dem Kauf einer Sexpuppe die unterschiedlichen Fotos auf den Internetseiten. Sexpuppen auf diesen Fotos zeigen meistens tolle Verrenkungen auf, wodurch man schnell die Gedanken bekommt, dass man mit solch einer Puppe wirklich komplett einfach alles anstellen kann. Mit den meisten Puppen kann man sogar fast alles anstellen, doch sollte man nie vergessen, dass hinter solch einer Sexpuppe sehr viel Arbeit steckt. Wenn Sie über mehrere Jahre hinweg mit einer Sexpuppe Spaß haben möchten, dann sollten Sie die oben genannten Dinge unbedingt beachten. Nur wer die Puppe regelmäßig reinigt und pflegt, kann sich auch über mehrere Jahre hinweg erfreuen. Darüber hinaus sollte die Puppe natürlich auch Ihren Geschmack entsprechen. Vor dem Kauf sollten Sie sich zudem auch gut überlegen, für was Sie die Puppe alles einsetzen möchten? Möchten Sie der Sexpuppe auch was anziehen oder möchten Sie sie sogar auch in der Badewanne anwenden? Lesen Sie sich vor dem Kauf unbedingt die Produktbeschreibungen aller Puppen genau durch, denn nur so kann auch ein Fehlkauf ausgeschlossen werden.

Die Vorteile einer Sexpuppe

Eine Sexpuppe bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Sie fühlt sich an wie eine echte Frau. Dank der hochwertigen eingesetzten Materialien ist solch eine Puppe auch perfekt beweglich. Im Großen und Ganzen kann man sagen, dass man mit einer Sexpuppe alle Stellungen ausprobieren kann. Dies ist mit einer echten Frau in vielen Fällen gar nicht möglich. Des Weiteren kann man die Sexpuppe anziehen, wie man möchte. Sie sind für das komplette Outfit verantwortlich. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass keine Kleidung verwendet wird, die abfärben kann. Eine Sexpuppe aus TPE kann zudem auch perfekt Wärme speichern, wodurch die Haut der Puppe noch geschmeidiger wird. Wird eine Sexpuppe regelmäßig gepflegt, bietet sie Ihnen auch eine sehr lange Lebensdauer und Haltbarkeit. Darüber hinaus kann eine Sexpuppe zu jeder Zeit angewendet werden. Ganz egal, wann Sie gerade Lust haben, solch eine Puppe steht Ihnen zu jeder Zeit zur Verfügung.

Fazit:

Eine Sexpuppe, hergestellt aus TPE oder Silikon kommt einer echten Person sehr ähnlich. Und genau aus diesem Grund sollte solch eine Puppe auch so behandelt werden. Die Herstellung einer Sexpuppe dauert über 100 Stunden. Eine Sexpuppe aus TPE wird vor allem aus viel Präzision und Hochwertigkeit hergestellt. Im Inneren einer Sexpuppe befindet sich ein Skelett, das in den meisten Fällen aus Aluminium besteht. Dank diesem hochwertigen Skelett ist die Sexpuppe sehr beweglich. Man kann mit einer RealDoll alle gewünschten Positionen durchführen. Auch die Augen sowie die einzelnen Finger der Puppe sind beweglich. Eine Sexpuppe bringt sehr viele unterschiedliche Vorteile mit sich. Nicht immer hat der Mann in der heutigen Zeit die Chance eine Frau kennen zu lernen. In solch einem Fall bietet sich eine Sexpuppe zum Beispiel perfekt an. Wenn Sie eine Sexpuppe anwenden, gibt es jedoch einige Dinge, die Sie unbedingt beachten sollten. Zum einen sollten ausschließlich trockene Kondome verwendet werden und zum anderen sollte man die Puppe regelmäßig einölen. Natürlich muss die Puppe nach jeder Anwendung auch sorgfältig gereinigt werden. Wenn Sie eine Sexpuppe benötigen, welche sich wie echt anfühlt und Ihnen darüber hinaus auch eine lange Lebensdauer bietet, dann sollten Sie sich unbedingt für eine TPE Sexpuppe entscheiden.